Was ist das? Fous, folles, foulles? Der Klang ihres Namens mag an eine Menschenmenge erinnern, oder im Englischen an die Figur des Idioten (“fool”) oder an das Wort “full”, das “voll” bedeutet.

Weit davon entfernt, sich auf eine dieser Facetten zu reduzieren, behaupten Les Foulles im Gegenteil, all das gleichzeitig zu sein: ein Quartett, das komplett verrückt ist, eine kleine Menge voller Energien, voller Praktiken und voller Freundschaft. Eine Gruppe von Künstlern, die durch den gemeinsamen Wunsch vereint sind, Welten fernab jeglicher Rationalität zu erschaffen. Eine Gruppe von Freunden, die die Idiotie sehr ernst nimmt.

In ihrer Arbeit kreuzen sich ihre verschiedensten Leidenschaften ohne Hierarchie: Popmusik, Wiederholungskomik, Mittelalter, aber auch Feuerstäbe, Nähen, Glitzer, Breakdance, ungewöhnliche Frisuren, Miniaturobjekte und übergroße Objekte. Emma, Collin, Delia, Fabio und Auguste schaffen die einzigartige Atmosphäre, die ihre Kunstwerke auszeichnet, indem sie sich um das komplexe Geflecht dieser vielen Welten kümmern.

Webseite Collectif Foulles