AGORA ist ein Musiktheaterkollektiv, das an der Schnittstelle von Musiktheater und digitalen Medien arbeitet. 2015 wurde es unter dem Impuls von Benjamin David gegründet. Erfahrungen in verschiedenen Produktionszusammenhängen an etablierten Theaterinstitutionen und der Freien Szene prägen ihre Fragestellungen zur Rezeption und Suche nach neuen Formen und Formaten des Musiktheaters.
Im Zentrum der Stückentwicklungen, Uraufführungen, Installationen und Auseinandersetzungen mit dem klassischen Repertoire steht die unmittelbare und individuelle Erfahrung. Künstlerische Arbeiten produzierte AGORA an der Bayerische Staatsoper, an der Oper Wuppertal, am Grand Théâtre de Genève und am Luzerner Theater in Kooperation mit dem Lucerne Festival. Sitz des Kollektivs ist Lausanne mit Kooproduktionen in Berlin, Basel u.a.

Webseite AGORA