Image from Hidden Tracks. Über Musik und Erinnerung Image from Hidden Tracks. Über Musik und Erinnerung Image from Hidden Tracks. Über Musik und Erinnerung

“Joe Cocker, You are so beautiful. Knutschen auf einem geblümten hellbraunen Sofa. Der Mann gefiel mir, das Sofa überhaupt nicht.” - Musik kettet sich an Ereignisse unseres Lebens und lässt sie nicht mehr los. Emotionen. Gerüche. Visuelle Details. Wir hören ein Lied, und vor dem inneren Auge tauchen flüchtige Momente auf, so lebendig wie damals. OH!Darling begeben sich gemeinsam mit dem Vocappella-Chor Wettingen auf Spurensuche.
Hidden Tracks ist ein künstlerisches Forschungsprojekt zu der Frage, wie Musik mit unserer Erinnerung verknüpft ist. 10 Popsongs, die 10 Chormitglieder mit Momenten in ihrem Leben verbinden, wurden eigens für den Chor arrangiert. Während Vocappella die Formen des Erinnerns musikalisch ausloten, sind die persönlichen Erlebnisse der Auftakt für Susannes Forschungsreise. Die Frage wie und was wir erinnern - und was nicht - offenbart gesellschaftliche, pop-geschichtliche und psychologische Zusammenhänge. Chor, Dirigent und Performerin werden zu Mit- und Gegenspieler*innen auf der Suche nach den besonderen Momenten, die Musik in uns auslösen kann. Musik und Szene überlagern sich im Klangraum. Assoziativ und spielerisch webt sich aus Geschichten, Musik und Forschungskontext das Netz von Hidden Tracks.

par OH!Darling

Distribution

Regie Anne Andresen
Texte, Stückentwicklung Anne Andresen, Susanne Abelein
Dramaturgie, Hörspielschnitt Florian Hohnhorst
Arrangements Jannis Kaffka
Bühne, Kostüm Prisca Baumann
Produktionsleitung Maxine Devaud
Assistenz Evi Erismann
Mit Susanne Abelein, Vocappella Chor Baden/Wettingen
Musikalische Chorleitung Akira Tachikawa
Koproduktion ThiK Baden
Unterstützung Aargauer Kuratorium im Rahmen des Residenzprogramms Szenotop, Migros-Kulturprozent, Kulturkommission Ennetbaden, Sulger-Stiftung, Gemeinde Wettingen